Was zu tun ist, wenn Ihr Auto einen Totalschaden hat

Wenn Sie in einen Unfall verwickelt sind und Ihr Auto stark beschädigt ist, kann es sein, dass Ihre Versicherungsgesellschaft Ihnen mitteilt, dass Ihr Fahrzeug ein Totalschaden ist.

Versicherungsgesellschaften verwenden mehrere Faktoren, um zu bestimmen, ob ein Auto einen Totalschaden hat oder nicht. Dazu gehören Dinge wie der spezifische Zustand des Fahrzeugs, staatliche Gesetze und die eigenen Richtlinien des Versicherers.

Geld-Experte Clark Howard hat jahrzehntelange Erfahrung im Umgang mit Versicherungen und sagt, es sei wichtig zu wissen, dass Sie mehrere Möglichkeiten haben, wenn Ihnen so etwas passiert.

In diesem Artikel schauen wir uns an, was Sie als nächstes tun können, wenn Ihnen gesagt wurde, dass Ihr Auto ein Totalschaden ist.

Warum Ihr Auto ein Totalschaden sein kann, auch wenn es nicht wie ein Totalschaden aussieht

Zuallererst ist es wichtig zu wissen, dass ein Auto, nur weil es nicht schrecklich beschädigt aussieht, zum Totalschaden erklärt werden könnte.

„Wenn die Airbags ausgelöst werden und das Auto vier Jahre alt oder älter ist, wird es wahrscheinlich als Totalschaden deklariert, weil die Reparatur der Airbags so teuer ist“, sagt Clark.

Ein einziger Airbag kann je nach Marke und Modell zwischen 3.000 und 6.000 Dollar kosten, um ihn zu ersetzen, so CostHelper.com. Die Versicherer schreiben das Auto lieber ab, als so viel Geld auszugeben.
„Wenn der Versicherer sagt, dass die Reparaturen 70 % des Wertes des Autos ausmachen, wird es oft zu einem Totalschaden“, sagt Clark. Das bedeutet, dass man wieder am Anfang steht, was das Fahrzeug angeht. In der Zwischenzeit geht der Versicherer fröhlich seines Weges – und Ihre Prämie wird wahrscheinlich steigen.“

Hier sind Ihre zwei Optionen, wenn Ihr Versicherer sagt, dass Ihr Auto ein Totalschaden ist

In diesem Sinne, hier sind Ihre zwei Hauptoptionen, wenn die Versicherungsgesellschaft Ihr Auto totalisiert:

Sie können die volle Abfindung der Versicherung akzeptieren und sich ein anderes Fahrzeug besorgen

In den meisten Fällen, wenn Ihr Fahrzeug ein Totalschaden ist, wird die Versicherung Ihnen anbieten, den Marktwert Ihres Fahrzeugs zu zahlen, bevor es zu Schrott gefahren wurde.

Wenn Ihr Fahrzeug abbezahlt ist, ist das vielleicht kein schlechter Deal. Aber wenn Sie Ihr Fahrzeug noch finanzieren, werden die Dinge ein wenig interessanter.

Angenommen, Sie schulden 10.000 Dollar für Ihr Fahrzeug, aber es ist nur 5.000 Dollar wert. Wenn Ihr Fahrzeug einen Totalschaden erleidet und Ihr Selbstbehalt 1.000 $ beträgt, zahlt Ihnen die Versicherung 4.000 $ für Ihr Fahrzeug mit Totalschaden.

Diese 4.000 $ fließen nicht in Ihren Fonds, um ein neues Auto zu kaufen, weil Sie immer noch das Fahrzeug mit Totalschaden finanzieren. In der Tat werden Sie immer noch 6.000 $ schulden, nachdem Sie die 4.000 $ Versicherungsabfindung angewendet haben.

Der einzige Weg, das zu umgehen, ist, wenn Sie eine Lückenversicherung haben. Aber es gibt noch eine andere Möglichkeit, die für die meisten Menschen sinnvoller sein könnte.

Sie können eine Vereinbarung treffen, dass Sie Ihr Fahrzeug mit einer teilweisen Abfindung behalten können

Clark sagt, wenn es darum geht, die Abfindung der Versicherung zu akzeptieren, haben Verbraucher eine gewisse Verhandlungsmacht, derer sie sich vielleicht nicht bewusst sind.

„Manche Leute können sich mit der Versicherung darauf einigen, dass sie ihr Fahrzeug als Schrottauto behalten können“, sagt er.

Versicherungen zeigen nicht immer alle Möglichkeiten auf, wenn sie Ihr Auto zu Schrott fahren. Wenn Ihr Auto einen Totalschaden hat, kann der Versicherer Ihnen entweder eine vollständige Abrechnung anbieten (Sie geben ihnen das Auto und die Schlüssel) oder eine Teilabrechnung, bei der Sie das Fahrzeug behalten dürfen.

Bei einer Teilabrechnung haben Sie zwei Möglichkeiten:

  • Sie können das Fahrzeug selbst bergen oder es so verkaufen, wie es ist
  • Sie können das Fahrzeug für wohltätige Zwecke spenden und es von der Steuer abschreiben

Elvis Dafrawi, ein öffentlicher Schadensregulierer in Atlanta, der nicht an eine der großen Versicherungsgesellschaften gebunden ist, sagt, dass Versicherungskunden oft aus einem einfachen Grund Geld verlieren: „Die meisten Leute haben kein allgemeines Verständnis davon, wie Versicherungen funktionieren, also stimmen sie der Versicherungsgesellschaft zu.“

„Sie sollten niemals mit der Versicherungsgesellschaft übereinstimmen. Sie sind eine Finanzorganisation. Sie kümmern sich um ihre eigenen Interessen.“

Dafrawi sagt, wenn Ihr Auto einen Totalschaden hat, ist es in Ihrem besten Interesse, eine Einigung mit Ihrem Versicherer auszuarbeiten, bei der das meiste Geld in Ihrer Tasche bleibt.

„Sie können den Schäden zustimmen“, sagt er. „Das funktioniert so: Sagen wir, Sie haben einen Unfall und das Auto ist 5.000 Dollar wert, aber es zu reparieren kostet 6.000 Dollar. Das bedeutet, dass sie nur bereit sind, 5.000 Dollar zu zahlen.“

Wenn Sie einen Teilvergleich aushandeln, bei dem Sie das Fahrzeug behalten dürfen, können Sie sich umsehen, um es reparieren zu lassen, oft für viel weniger als das, was der Versicherer berechnet hat.

Abschließende Überlegungen zum Thema Totalschaden

Ein Verkehrsunfall kann in mehr als einer Hinsicht ein traumatisches Erlebnis sein. Bevor Sie nach einem Wrack irgendeine Entscheidung treffen, machen Sie Ihre Hausaufgaben. Recherchieren Sie den Wert Ihres Autos über Kelley Blue Book oder einen ähnlichen Service, damit Sie und Ihr Versicherer auf derselben Seite stehen, wenn es darum geht, was Ihr Auto wert war.

Mehr Clark.com-Geschichten, die Ihnen gefallen könnten:

  • Hier sind die besten und schlechtesten Autoversicherer
  • Wie Sie einen kostenlosen VIN-Check für jedes Fahrzeug bekommen
  • Der Kauf von Benzin an einer dieser Tankstellen tut einem Auto gut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.