Was kann passieren, wenn Sie ohne Genehmigung umgestalten?

Wenn Sie daran denken, Ihre Küche zu renovieren, das Wohnzimmer zu erweitern oder einen komplett neuen Anbau an Ihr Haus zu machen, müssen Sie eine Genehmigung beantragen, bevor Sie mit den Arbeiten beginnen. Während einige Heimwerkerprojekte vielleicht keine Genehmigung benötigen, ist dies bei vielen anderen der Fall. Sie sind gut beraten, wenn Sie sich bei Ihrer örtlichen Behörde erkundigen, ob eine Genehmigung erforderlich ist.

Aber oft führen Hausbesitzer Verbesserungsprojekte durch, ohne eine Genehmigung einzuholen. Oft liegt es daran, dass sie nicht auf die Genehmigung warten wollen, ein anderes Mal wollen sie einfach nicht das Geld dafür ausgeben. Manche Hausbesitzer sind sich nicht einmal bewusst, dass eine Baugenehmigung erforderlich ist.

Was auch immer der Fall sein mag, die Durchführung einer Renovierungsarbeit ohne die notwendigen Genehmigungen kann auf der ganzen Linie Ärger bedeuten.

Hauseigentümer können sich Gefahren aussetzen

Wenn das Projekt nicht nach Standard durchgeführt wurde, ist es möglich, dass das Endergebnis tatsächlich unsicher ist. Der Zweck einer Baugenehmigung ist es, sicherzustellen, dass alle durchgeführten Arbeiten gemäß den Vorschriften ausgeführt werden. Sie bietet eine gewisse Sicherheit, dass das Haus vor möglichen Brandgefahren, strukturellem Versagen und anderen Gesundheitsrisiken sicher ist.

Wenn keine Baugenehmigung beantragt und genehmigt wurde, ist es möglich, dass die durchgeführten Arbeiten eine unsichere Umgebung geschaffen haben. Vielleicht wurde die elektrische Verkabelung unzureichend installiert, so dass die Bewohner einer elektrischen Brandgefahr ausgesetzt sind. Oder vielleicht gibt es in einem Raum nicht genügend große Fenster, um im Falle eines Brandes eine einfache Flucht zu ermöglichen.

Genehmigungen mögen lästig sein, aber sie sind dazu da, alle Bewohner eines Hauses in Sicherheit zu bringen. Ohne eine Genehmigung wissen Sie nie, wann Sie einer potenziellen Gefahr ausgesetzt sind.

Hausbesitzer können mit einer Geldstrafe belegt werden

Wenn Sie Arbeiten an Ihrem Haus ohne die erforderlichen Baugenehmigungen durchführen, können Sie direkt gegen die städtischen Vorschriften und Regeln verstoßen. So können Sie mit Strafgebühren konfrontiert werden, wenn Sie die für die rechtmäßige Durchführung der Arbeiten erforderlichen Genehmigungen nicht einholen.

Wenn das der Fall ist, hat die Stadt tatsächlich das Recht, Ihnen eine Strafgebühr in Rechnung zu stellen, die sich wahrscheinlich aus den ursprünglichen Kosten für die Genehmigung plus einer zusätzlichen Gebühr für die Verletzung der Vorschriften zusammensetzt.

Wenn Sie mit dem Projekt noch nicht fertig sind, könnten Sie auch aufgefordert werden, die laufenden Arbeiten zu stoppen, bis die ordnungsgemäßen Inspektionen durchgeführt wurden, die Bußgelder bezahlt wurden und die Genehmigung erteilt wurde. Die ursprünglichen Gebühren und die Zeit, die für die Beantragung und Erlangung der Genehmigungen benötigt wurde, würden weiterhin anfallen.

Hauseigentümer können aufgefordert werden, die durchgeführten Arbeiten zu entfernen

Zusätzlich zur Zahlung einer Geldstrafe für die Durchführung von Arbeiten ohne Genehmigung, könnten Sie tatsächlich aufgefordert werden, die durchgeführten Arbeiten abzubauen und Ihr Haus wieder in den ursprünglichen Zustand zu versetzen, wenn der Bauinspektor feststellt, dass die Arbeiten nicht den Vorschriften entsprechen oder unsicher sind. Dies kann ein großer Ärger sein und nur mehr Geld und Zeit verschwenden, die Sie ausgegeben hätten, wenn Sie von vornherein für eine Genehmigung bezahlt und gewartet hätten.

Käufer können schlampige Arbeiten übernehmen

Wenn Sie ein Käufer in einer Immobilientransaktion sind, könnten Sie sich in einer kompromittierten Position befinden, wenn Sie zustimmen, ein Haus zu kaufen, in dem Verbesserungen ohne eine Genehmigung durchgeführt wurden. Wie bereits erwähnt, könnten Sie möglicherweise in einem Haus leben, das nicht sicher ist. Welche Arbeiten auch immer durchgeführt wurden, sie mögen den Vorschriften entsprechen, aber wenn nicht, besteht die Möglichkeit, dass die durchgeführten Arbeiten eine potentielle Gefahr darstellen.

Darüber hinaus können Käufer auch nicht in der Lage sein, eine Hypothek zu erhalten, was uns zu unserem nächsten Punkt bringt.

Kreditgeber können ein Hausdarlehen nicht genehmigen

Ein Haus, das mit Verbesserungen verkauft wird, die ohne Genehmigung durchgeführt wurden, kann möglicherweise nicht geschlossen werden, einfach wegen der Probleme, die bei der Kreditvergabe auftreten können.

Einige Kreditgeber dürfen Kreditnehmern kein Geld für Teile eines Hauses leihen, die nicht mit einer Genehmigung verbessert wurden. Sie können Gutachter anweisen, diese Bereiche nicht in die Gesamtquadratmeterzahl eines Hauses einzubeziehen. Dies kann zu Problemen bei der Kreditgenehmigung führen und das Geschäft vereiteln.

Verkäufer können Schwierigkeiten beim Verkauf haben

Wenn Sie ein Verkäufer sind, kann ein Haus, an dem Arbeiten ohne Verbesserungen durchgeführt wurden, den Verkauf erschweren. Viele Käufer sind aus den bereits erwähnten Gründen nicht bereit, eine Immobilie zu übernehmen, an der Verbesserungen ohne Genehmigung vorgenommen wurden. Die Käufer möchten sich vielleicht einfach nicht mit den potenziellen Problemen befassen, die auftreten können, nachdem sie das Haus in Besitz genommen haben.

Selbst wenn Sie in der Lage sind, einen willigen Käufer zu finden, ist die Wahrscheinlichkeit, dass er Sie herunterhandelt, ziemlich hoch. Käufer können zögern, den vollen Preis für ein Haus zu bieten, von dem sie glauben, dass es nicht den Wert hat, für den es gelistet ist, da es keine Genehmigungen für Verbesserungen gibt.

Das Fazit

Bauvorschriften wurden geschaffen, um sicherzustellen, dass alle Arbeiten sicher sind und den Baustandards entsprechen. Es gibt keine Möglichkeit zu beweisen, dass eine Renovierung einwandfrei ist, wenn keine Genehmigung eingeholt wurde. Auf der anderen Seite gibt eine Genehmigung grünes Licht dafür, dass ein Projekt den Anforderungen entspricht und sicher für den Wohnbereich ist.

Während die Vermeidung des Prozesses, eine Baugenehmigung zu beantragen, zu bezahlen und darauf zu warten, wie ein Ärgernis erscheinen mag, können die Dinge viel unbequemer werden, wenn dieser wichtige Schritt im Bauprozess vermieden wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.