Was ist eine TPO-Dacheindeckung? Vor- und Nachteile in Südflorida

Vor- und Nachteile von TPO-Dacheindeckungen für Ihr Haus in Südflorida

Flachdacheindeckungen erfreuen sich im Bundesstaat Florida immer größerer Beliebtheit, seit man Anfang der 1990er Jahre damit begonnen hat, sie zu verwenden, zumal immer mehr Hausbesitzer einen modernen und schlichten Look anstreben. Ganz zu schweigen davon, dass TPO-Dächer, die aus thermoplastischem Polyolefin (TPO) hergestellt werden, kostengünstig sind und Widerstand gegen UV-Strahlung, Ozon und chemische Einflüsse bieten. Außerdem sind diese einlagigen Bedachungssysteme wärmereflektierend und energieeffizient.

TPO ist eine von mehreren verschiedenen Arten von Kautschuk, normalerweise eine Mischung aus Polypropylen und Ethylen-Propylen-Kautschuk. Diese einlagigen Dachsysteme sind ein zuverlässiges und energieeffizientes Dachsystem, das die Gesamtbaukosten Ihres Hauses senkt. TPO-Dachsysteme sind sowohl bei privaten als auch bei gewerblichen Dächern in Florida weit verbreitet. Die Farbe und die damit verbundenen reflektierenden Eigenschaften, die Reduzierung der Energiekosten und die Langlebigkeit in heißem Klima wie in Florida können eine beträchtliche Verringerung der Wartungskosten bedeuten.

Allerdings haben diese Dächer eine Vielzahl von Vor- und Nachteilen, und Hausbesitzer müssen sorgfältig abwägen, bevor sie TPO anstelle einer traditionelleren Option wählen. Die Lebenserwartung eines TPO-Daches beträgt 22 bis 30 Jahre, weit mehr als die übliche Lebensdauer von 15 Jahren.

Die Vorteile von TPO-Dächern für Ihr Haus in Südflorida

  1. Ein enormer Vorteil bei der Installation von TPO-Dächern auf Ihrem Flachdach sind die Kosten. TPO ist eines der preiswertesten Materialien auf dem Hausbaumarkt und kostet weit weniger als EPDM (eine Art synthetischer Kautschuk) oder andere Gummidachoptionen. Ein zusätzlicher Vorteil bei der Verwendung von TPO ist die Farbe. Diese Art der Bedachung neigt dazu, auf der Oberseite weiß zu sein, was das Sonnenlicht reflektiert und den Hitzestau im Haus verhindert.
  2. TPO kann auf verschiedene Arten verlegt werden, was die Installation einfacher macht als bei traditionelleren Bedachungssystemen. TPO kann mit Klebstoffen befestigt oder direkt auf der Dachfläche angebracht werden. Es kann auch um Schornsteine und andere zugängliche Stellen herum heiß verschweißt werden. TPO ist korrosionsbeständig und zersetzt sich, wenn es mit zahlreichen Materialien in Berührung kommt, was zu dieser Flexibilität bei der Installation führt.
  3. TPO ist weniger anfällig für Schimmel- oder Algenwachstum und muss nicht mit Hochdruck gereinigt werden. TPO ist auch sehr widerstandsfähig gegen Schmutzablagerungen, Durchstiche und Risse. Das bedeutet ein starkes Dachprodukt, mit dem Sie auf lange Sicht Geld sparen können, da das Dach seltener gereinigt werden muss. Außerdem ist TPO das beste einlagige Dachmaterial für Ausdehnung und Schrumpfung, und seine Flexibilität ermöglicht eine Vielzahl von Möglichkeiten, wenn es um die Verlegung oder Ansiedlung eines Gebäudes geht.
  4. TPO-Dächer haben in den meisten Situationen eine Lebensdauer von 22 bis 30 Jahren.
  5. Wie bereits erwähnt, ist TPO sehr energieeffizient. Die Verwendung von TPO auf Ihrem Dach kann aufgrund der UV-Beständigkeit niedrigere Kühlkosten bedeuten.
  6. Während TPO energieeffizient ist, wird es auch aus umweltfreundlichen Produkten hergestellt. So kann TPO tatsächlich dazu beitragen, die Kohlenstoffemissionen zu senken. Außerdem übertrifft TPO derzeit die Standards, die vom Energy Star festgelegt werden. So können Sie im Sommer wahrscheinlich eine erhöhte Energieeffizienz sowie eine niedrigere Energierechnung erleben, während Sie die angenehmen Temperaturen in Ihrem Haus genießen.

Die Nachteile von TPO-Dacheindeckungen für Ihr Haus in Südflorida

  1. Während ein Großteil der TPO-Dacheindeckungen preiswert und weiß ist, gibt es eine große Variabilität in der TPO-Qualität zwischen den verschiedenen Herstellern. Das bedeutet, dass Sie ein Dach von guter Qualität von einem TPO bekommen können, das auch in einer breiten Palette von verschiedenen Dicken erhältlich ist, und einige Käufer glauben fälschlicherweise, dass die dickeren Materialien eine bessere Qualität haben und viel länger halten werden. Das ist aber nicht der Fall, denn Haltbarkeit und Dicke gehen nicht Hand in Hand. TPO neigt dazu, sich unabhängig von der Dicke mit der gleichen Geschwindigkeit abzunutzen. Da sich die TPO-Mischungen in den letzten Jahren verändert haben, ist es schwierig, genau abzuschätzen, wie lange aktuelle Dächer halten werden.
  2. Die Laminierung, die für die oberste Schicht der Bedachung verwendet wird, kann Schwachstellen schaffen, die dazu führen können, dass das Material schrumpft, reißt und sich im Laufe der Jahre verschlechtert. Leider ist es nicht ungewöhnlich, dass einige TPO-Dächer (oft die preiswerteren) ziemlich schnell Risse in der Oberfläche entwickeln.
  3. TPO wird in Rollen geliefert, die ziemlich schmal sind. Aus diesem Grund müssen Bauunternehmer alle sechs bis acht Meter Nähte anbringen, was dazu führt, dass sich die Nähte je nach Wetterlage ausdehnen und zusammenziehen können. Dadurch sind diese Dächer anfälliger für Schwächung und die Entstehung von losen Stellen, an denen Wasser eindringen kann.
  4. Während TPO selbst relativ kostengünstig ist, können die Arbeitslöhne für TPO und Flachdächer ziemlich teuer werden. Dies mag kontraintuitiv erscheinen, da man denken würde, dass die Installation eines Flachdachs einfacher ist als die eines Steildachs. Aber es stellt sich heraus, dass die Arbeit auf flachen Oberflächen schwieriger für den Rücken ist und den Prozess für die Dachdecker verlangsamen kann. Nicht nur das, sondern Flachdächer erfordern einen Kleberauftrag, und in einigen Fällen ist ein Brenner erforderlich, um die Abdichtung zu erhitzen.
  5. Flachdächer sind anfälliger für Wasseransammlungen auf dem Dach, besonders wenn Dachrinnen und Fallrohre verstopft sind. Wenn das Wasser nicht in der Lage ist, sich seinen Weg zum Fallrohr und weg vom Haus zu bahnen, ist es wahrscheinlicher, dass das Haus ein Leck bekommt.
  6. TPO ist bekannt dafür, dass es Wärme reflektiert, was einer seiner vielen Vorteile ist. Allerdings kommt TPO-Dacheindeckungen nicht sehr gut mit großer Hitze zurecht. Da es in südlichen Staaten wie Florida das ganze Jahr über wärmer ist und die Temperaturen sehr hoch werden und tagelang, wenn nicht sogar wochenlang, hoch bleiben können, ist es möglich, dass die Dacheindeckung der übermäßigen Hitzeeinwirkung nicht standhalten kann. Dies kann das Dach schwächen und die Lebensdauer erheblich verkürzen.

Das Wetter im Süden Floridas ist ein wichtiger Faktor für Ihr Dach

Es gibt viele Vorteile, in Florida zu leben. Es ist fast jeden Tag heiß und sonnig. Es gibt keinen Schnee, und es ist ziemlich selten, dass Sie Frost von den Scheiben Ihres Autos kratzen müssen. Es gibt Unmengen von Stränden und State Parks, die man genießen kann. Wenn Sie die Natur lieben, insbesondere Segeln, Tauchen, Schwimmen, Fischen usw., dann bietet Florida Weltklasse-Erlebnisse für all diese Leidenschaften. Wenn Sie gerne Golf spielen, müssen Sie nicht weit fahren, um einen tollen Golfplatz zu finden. Und es gibt keine staatliche Einkommenssteuer!

Das sind ziemlich erstaunliche Gründe, um in Florida zu leben, besonders im Süden. Aber es ist wichtig zu wissen, dass jedes Jahr ein oder zwei Hurrikane im Osten der Vereinigten Staaten an Land gehen. Davon trifft fast die Hälfte auf Florida. Tatsächlich sind Miami, Key West und Tampa, Florida, drei der fünf Städte in den Vereinigten Staaten, die am ehesten von den Auswirkungen eines Hurrikans betroffen sind.

Wenn man in diesen heißen und manchmal wetterfeindlichen Gegenden lebt, möchte man sicherstellen, dass man ein Dach hat, das dem Zorn von Mutter Natur standhält oder zumindest eine Chance hat. In den kontinentalen Vereinigten Staaten rangiert Florida an der Spitze der Liste der Staaten, die am ehesten von einem Hurrikan heimgesucht werden. Mit einer Küstenlinie, die sich über 1.350 Meilen erstreckt, sind die Ost-, West- und Südgrenzen des Staates alle dem Atlantik ausgesetzt. Während dies bei gutem Wetter für etwas Spaß in der Sonne sorgen kann, befindet sich Florida während der Hurrikan-Saison oft nahe am Auge des Sturms.

Wenn Sie jemals die Nachrichten nach einem Hurrikan gesehen haben, werden Sie stundenlanges Filmmaterial sehen, das Häuser zeigt, die von der Wut dieser mächtigen Stürme zerstört und beinahe demoliert wurden. Im Jahr 1992 erreichte der Hurrikan Andrew Windgeschwindigkeiten von bis zu 165 mph und verursachte Schäden in Höhe von 25 Milliarden Dollar im Bundesstaat. Allein in Miami-Dade County wurden rund 125.000 Häuser schwer beschädigt, wenn nicht sogar komplett zerstört.

Die verschiedenen Bau- und Konstruktionsvorschriften in Florida wurden in den letzten Jahren immer wieder auf den Prüfstand gestellt und infolgedessen umfassend überarbeitet, insbesondere für Gebiete in den Hochgeschwindigkeits-Hurrikanzonen. Zu diesen Gebieten gehören insbesondere die Bezirke Miami und Broward.

Die Gesetze, die den Bau von Wohn- und Geschäftsdächern in diesen Gebieten regeln, sind sehr spezifisch. Die gesetzlichen Änderungen, die vor etwas mehr als einem Jahrzehnt vorgenommen wurden, kamen zustande, damit Dächer eine bessere Chance haben, die hohen Winde und Drücke zu überstehen, die mit Stürmen hoher Kategorien verbunden sind. Um die Codes für sich selbst zu überprüfen, können Sie die Tiefe der Anforderungen auf der HurricaneMitigation Seite der MiamiDade.gov Website sehen.

Wie halten TPO-Dächer Hurrikans stand?

Wenn Sie also das Aussehen und die Kosten eines TPO-Daches mögen, sind Sie nicht allein. Flachdächer sind an der Küste und damit auch in Florida sehr beliebt. Bei Wohnhäusern ist ein komplett flaches Dach gar nicht so ungewöhnlich, aber wenn Balkone oder Terrassen hinzukommen, kann auch das Dach darüber flach sein.

Und obwohl die Installation von TPO-Dächern manchmal hart für den Rücken der Dachdecker sein kann, entscheiden sich Bauunternehmer und Hausbesitzer oft für Flachdächer, sowohl wegen der modernen Ästhetik als auch wegen des Komforts. Außerdem kann ein Flachdach sehr schön aussehen, wenn Sie an ein Haus anbauen, z. B. ein zusätzliches Schlafzimmer oder eine Drei-Jahreszeiten-Veranda, und so das bestehende Dachdesign ergänzen. Unterschiedliche Dachneigungen können einem Haus Dimensionen verleihen und sind sehr einzigartig.

Für Flachdachmaterialien ist der Windwiderstand eigentlich kein Thema, und das Material neigt dazu, wenig nachteilige Auswirkungen von Salzspritzern zu haben. Das Hauptanliegen der Bauvorschriften von Florida ist, dass alle Strukturen oder Entlüftungsöffnungen, die sich auf dem Flachdach befinden, angemessen befestigt und abgedichtet werden müssen.

Die Hauptaufgabe des Daches ist es natürlich, eine Barriere zwischen dem Gebäude unten und den Elementen in der Atmosphäre oben zu schaffen. Während Schnee in Florida kein großes Problem darstellt, ist Regen ein Problem, besonders wenn die Hurrikansaison beginnt. Während es also weniger wahrscheinlich ist, dass das Dach abgerissen wird, weil es aerodynamischer ist, ist es bei einem TPO-Dach wahrscheinlich, dass sich Wasser ansammelt, besonders nach einem Sturm. Noch häufiger kommt es zu Wasseransammlungen auf dem Dach, wenn die Dachrinnen durch umherfliegende Trümmerteile, die während des Sturms aufgewirbelt wurden, verstopft sind. Jedes Mal, wenn sich Wasser auf dem Dach sammelt, wird Ihr Haus anfälliger für ein Leck.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Flachdächer nicht wirklich komplett flach sind (oder wenn sie richtig konstruiert sind, sollten sie es nicht sein). Bauunternehmer fügen dem Dach einen leichten Winkel hinzu, sogar nur ein paar Grad, damit sich das Wasser seinen Weg zur Dachrinne bahnen und vom Haus weglaufen kann. Auch dies funktioniert nur, wenn die Dachrinnen frei und sauber sind und das Wasser seinen Weg zum Fallrohr finden kann.

Welchen Bedachungsstil Sie auch immer für Ihr Haus wählen, stellen Sie sicher, dass Sie ein Gespräch sowohl mit Ihrer Versicherungsgesellschaft als auch mit einem erfahrenen Bauunternehmer führen. Ihre Versicherungsgesellschaft kann Ihnen eine Empfehlung für das beste Dach geben, je nachdem, wo Sie wohnen und welche Erfahrungen Sie mit Versicherungsansprüchen gemacht haben. Auch wenn die Versicherung Ihnen helfen soll, falls Sie ein neues Dach benötigen, ist es immer am besten, nach Optionen zu suchen, bei denen die Wahrscheinlichkeit am geringsten ist, dass Sie später einen Anspruch anmelden müssen. Wenn etwas mit Ihrem Dach schief geht, ist es durchaus möglich, dass Sie auch andere Schäden in Ihrem Haus erlitten haben. Und das ist kein Zuckerschlecken.

Weiterhin kann ein Gespräch mit Ihrem Bauunternehmer Sie über seine Erfahrung im Umgang mit verschiedenen Materialien versichern. Er kann auch Ihr Haus im Detail beurteilen, um sicherzustellen, dass das Design und der Stil, den Sie sich wünschen, tatsächlich auf der Grundlage der Besonderheiten Ihres Hauses ausgeführt werden kann. Wenn Sie sich die Zeit nehmen, diese Gespräche zu führen, bevor Sie eine Entscheidung treffen, wird sich das auf lange Sicht auszahlen.

Nun, da Sie die Vor- und Nachteile einer TPO-Dacheindeckung für Ihr Haus oder Ihre Gewerbeimmobilie in Florida kennen, was kommt als nächstes? Wenn Sie nach einer Hauskatastrophe ein neues Dach benötigen und Sie Hilfe bei Ihrer Versicherung brauchen, wenden Sie sich an Bulldog Adjusters für eine kostenlose Schadensbesichtigung! Wir helfen Ihnen, die größtmögliche Abfindung zu erhalten, damit Sie sich die Reparaturen leisten können, die Ihr Haus benötigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.