Utility Rate Database

Die Utility Rate Database (URDB) bietet Informationen zur Tarifstruktur von über 3.700 US-Versorgungsunternehmen. Die Tarife werden jährlich von NREL unter der Aufsicht von Tarifexperten überprüft und aktualisiert. Jeder Datensatz gibt das Datum der letzten Aktualisierung an.

Die Tarife für Belize wurden 2015 als Beta-Version der internationalen Tarife hinzugefügt und sind über den Link „International Rates“ verfügbar.

Mit der URDB können Sie nach Ihrem Versorger und den Tarifen suchen, um genau herauszufinden, wie Sie für Ihren Stromverbrauch belastet werden. Das Verständnis dieser Informationen kann Ihnen helfen, Ihre Rechnung zu senken, indem Sie z.B. Ihre Geräte in den Schwachlastzeiten laufen lassen (Zeiten während des Tages, in denen die Strompreise günstiger sind) und Ihnen helfen, fundiertere Entscheidungen bezüglich Ihres Energieverbrauchs zu treffen.

Tarife sind auch für die Energieanalyse-Community extrem wichtig, um den Wert und die Wirtschaftlichkeit von dezentraler Erzeugung wie Solar- und Windenergie genau zu bestimmen. Die URDB ermöglicht es jedem, auf diese Tarife per Bulk-Download, Web-Interface oder computerlesbarem Application Programming Interface (API) zuzugreifen, um sie in seinen Tools und Modellen zu verwenden. OpenEI stellt eine API für Software zur Verfügung, um die entsprechenden Tarife automatisch herunterzuladen und so detaillierte wirtschaftliche Analysen durchzuführen, ohne jemals direkt mit komplexen Tarifstrukturen umgehen zu müssen.

NRELs System Advisor Model oder SAM (früher Solar Advisor Model) hat die Fähigkeit, mit der URDB über das Internet zu kommunizieren. SAM kann jeden Tarif aus der URDB direkt in das Programm herunterladen und ermöglicht es den Anwendern so, detaillierte Studien über verschiedene Stromsysteme durchzuführen, die von einer kleinen Solaranlage auf dem Hausdach bis hin zu großen Installationen im Versorgungsbereich reichen.

Bei NREL wird daran gearbeitet, effizientere und zeitgerechtere Wege zu entwickeln, um die Daten zu sammeln, aus denen die URDB besteht. NREL hat eine Arbeitsgruppe mit Energieversorgern und der Industrie gebildet, um Optionen für die Einführung eines maschinenlesbaren Standardformats zu untersuchen, das Energieversorger für die Veröffentlichung ihrer Tarife verwenden könnten und das die URDB nutzen könnte, um Daten zeitnaher und weniger arbeitsintensiv zu erfassen. Wenn Sie weitere Informationen zu dieser Aktivität wünschen, wenden Sie sich an [email protected]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.