Kann ich mit 60 Jahren mit 500.000 Dollar in Rente gehen?

Von Barbara Friedberg in Retirement

Während sich Millionen von Babyboomern dem Ruhestand nähern und die Generation X nicht weit dahinter, taucht die Frage „Kann man mit 500.000 Dollar in Rente gehen?“ immer wieder bei unseren Lesern auf. Doch es sind nicht nur die 60-Jährigen, die über den Ruhestand nachdenken, sondern auch Menschen mittleren Alters, die sich fragen, ob es sinnvoll ist, mit 55 Jahren mit 500.000 Dollar in den Ruhestand zu gehen.

Dieser Artikel geht auf diese Fragen ein:

  • Kann ich mit 500.000 Dollar in den Ruhestand gehen?
  • Wie viel brauche ich, um mit 60 in den Ruhestand zu gehen?
  • Wie lange reichen 500.000 Dollar im Ruhestand?
  • Wie kann man mit einem festen Geldbetrag für immer in den Ruhestand gehen?
  • Wann sollte man in den Ruhestand gehen?

Als ob es nicht schon genug für die älteren Erwachsenen ist, die sich fragen: „Kann ich mit 60 mit 500.000 in den Ruhestand gehen?“, streben jetzt viele Leute in ihren 30ern und 40ern nach einem frühen Ruhestand und finanzieller Freiheit. Diese neue Generation junger und mittelalter Erwachsener, die einen frühen Ruhestand anstreben, haben sogar ihre eigene Gemeinschaft gegründet, FIRE – Financial Independence Retire Early.

Wenn Sie also daran interessiert sind, wie man mit einem festen Geldbetrag für immer in Rente gehen kann, oder wie man mit 500k in Rente gehen kann, sind Sie hier richtig! In der Tat könnten Sie herausfinden, dass es möglich ist, mit 45 Jahren mit 500.000 Dollar in den Ruhestand zu gehen.

Kann man mit 500.000 Dollar in den Ruhestand gehen?

Wie jede finanzielle Frage, „Kann ich mit 500.000 in den Ruhestand gehen?“ von vielen Faktoren ab:

  • Was der Ruhestand für Sie bedeutet
  • Wie viel Geld Sie jedes Jahr benötigen
  • Ihr erwarteter Lebensstil im Ruhestand
  • Ihr geografischer Standort
  • Ihre aktuellen Investitionen
  • Andere Einkommensquellen
  • Ob Sie im Ruhestand Teilzeit arbeiten wollen oder nicht
  • Teilzeit arbeiten wollen oder nicht

Die einfachste Antwort auf die Frage „Können Sie mit 500.000 in Rente gehen?“, ist es, zwei Dinge herauszufinden:

  1. Was wird Ihr Lebensstil im Ruhestand kosten?
  2. Wie viel Einkommen könnte ein 500.000-Dollar-Investitionsportfolio erzeugen. Mit anderen Worten, wenn Sie 500.000 $ investieren, werden die Erträge aus diesem Portfolio Ihren Lebensstil unterstützen?

Wie viel Geld brauchen Sie zum Leben?

Um unsere Analyse zu beginnen, werden wir einige Annahmen treffen. Sie können diese anpassen, um Ihrer persönlichen Situation gerecht zu werden. Im weiteren Verlauf des Artikels erfahren Sie, wie Sie Ihre Lebenshaltungskosten im Ruhestand optimieren können.

Lassen Sie uns davon ausgehen, dass Sie 49.000 $ pro Haushalt und Jahr zum Leben brauchen, den Durchschnittswert des Bureau of Labor Statistics für Rentner.

Dieser Betrag kann höher oder niedriger sein, je nachdem, wo Sie leben und wie Ihr Lebensstil aussieht, sowie je nach Ihren voraussichtlichen Gesundheitskosten.

Um diese Analyse zu personalisieren, nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit, um zu planen, wie viel Sie im Ruhestand ausgeben möchten. Berücksichtigen Sie Ausgaben für grundlegende Lebenshaltungskosten und Extras wie Reisen und Geschenke. Schätzen Sie ab, wie sich Ihre Ausgaben nach der Pensionierung verändern werden.

Verwandt: Wie man mit 30 für den Ruhestand spart und Millionär wird

Denken Sie darüber nach, ob Ihre Vision des Ruhestands irgendwelche geldbringenden Aktivitäten, Nebenjobs oder Teilzeitjobs beinhaltet.

Wenn Sie Ihr geschätztes Budget haben, können Sie beginnen zu bestimmen, ob es für Sie möglich ist, im Alter von 60 Jahren mit 500.000 Dollar in den Ruhestand zu gehen.

Mit 500.000 in den Ruhestand gehen mit einer variablen Entnahmerate, um ein gleichmäßiges Einkommensniveau zu erhalten

Anstatt sich an eine konventionelle Entnahmerate zu halten, wie z.B. die 4%-Regel, verwendet unsere erste Analyse Ihr erwartetes Budget im Ruhestand, um die Frage zu beantworten: „Kann ich mit 60 Jahren mit 500.000 in den Ruhestand gehen?“

Wie bei jeder Zukunftsplanung, insbesondere wenn es darum geht, wie man mit einem festen Geldbetrag für immer in den Ruhestand gehen kann, müssen Sie einige Annahmen treffen.

Ruhestand mit 500.000 $ Investitionsannahmen:

Investieren Sie in eine diversifizierte Mischung aus 60 % Aktienanlagen und 40 % Rentenfonds,

Verwenden Sie deren historische Renditen zusammen mit Anpassungen, die das aktuelle Wirtschaftsszenario berücksichtigen.

Erzielen Sie eine erwartete durchschnittliche jährliche Rendite von 6,4 %.

Konservativ prognostizieren wir 8 % Rendite bei den Aktienfonds und 4 % Rendite bei den Rentenanlagen. Seien Sie vorsichtig mit aggressiven Renditeprognosen.

Natürlich können Sie eine andere Vermögensverteilung annehmen und andere Anlagerenditen eingeben, je nach Ihrer persönlichen Situation und Einschätzung der zukünftigen Renditen. Aber wir empfehlen konservative Annahmen, wenn Sie analysieren, ob Sie mit 500k in Rente gehen können.

Mit 500k mit 60 in den Ruhestand gehen – Annahmen:

  • Ihr aktuelles Alter ist 60 Jahre alt.
  • Die Lebenserwartung ist 90 Jahre alt.
  • Ihr Portfolio aus 60 % Aktien und 40 % Anleihen wird jährlich etwa 6,4 % verdienen
  • Ihre jährlichen Lebenshaltungskosten betragen 49.000 $
  • Inflationserwartung 1.5%
  • Sozialversicherung im Alter von 62 Jahren beantragen

Wir haben einen Ruhestandsrechner benutzt, um auf folgende Daten zu kommen:

Ruhestandseinkommensprognose für einen 60-Jährigen mit $500.00

Kann ich mit $500.000 in Rente gehen Grafik

Quelle des Rechners: https://www.calcxml.com/calculators/retirement-calculator?skn=#detailedResultsTop

Unter den oben genannten Annahmen wird Ihr 500.000-Dollar-Konto im Alter von 85 Jahren aufgebraucht sein. Nach diesem Zeitpunkt wird Ihr Einkommen nur noch aus der Sozialversicherung bestehen.

Hier sind die Zahlen:

Wie viel Geld brauchen Sie, um mit 60 in Rente zu gehen - Grafik

Aber nicht verzweifeln, wir können die Frage „Kann ich mit 60 mit 500.000 in Rente gehen?“in ein Ja verwandeln, mit nur ein paar kleinen Anpassungen!

Zunächst sollten Sie die Annahmen berücksichtigen.

Ihre Sozialversicherungszahlungen könnten höher sein als die Annahmen. Außerdem haben Sie vielleicht einen arbeitenden Ehepartner oder einen Nebenerwerb, der Cashflow generiert. Ihre persönliche Situation wird die Antwort auf die Frage beeinflussen, ob Sie mit 60 Jahren mit 500.000 Dollar in Rente gehen können.

Lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, wie man mit einem festen Geldbetrag für immer in Rente gehen kann. Es ist nicht einfach, aber es ist machbar.

Wie kann man mit 500.000 Dollar in Rente gehen?

Lassen Sie uns unsere Annahmen ein wenig verändern und herausfinden, wie man mit 500.000 Dollar im Alter von 60 Jahren in Rente gehen kann. Ergänzen Sie Ihr Einkommen oder passen Sie Ihren Lebensstil an und die Zahlen können zu Ihren Gunsten ausfallen.

1. Warten Sie mit der Beantragung der Sozialversicherung

Wenn Sie mit der Beantragung der Sozialversicherung warten, erhöhen Sie Ihre Leistungen um etwa 8 % pro Jahr. Je länger Sie also mit der Inanspruchnahme Ihrer Leistungen warten können, desto weniger Geld brauchen Sie, um Ihren Ruhestand zu finanzieren.

Das bedeutet, dass Sie in den ersten Jahren Ihres Ruhestands Ausgaben kürzen und etwas verdienen müssen, um die fehlende Sozialversicherung in den ersten fünf Jahren Ihres Ruhestands zu ergänzen.

Wenn Sie wirklich Glück haben, haben Sie vielleicht einen arbeitenden Partner, der die Rente aufbessert, bis die Sozialversicherung einsetzt.

2. Reduzieren Sie Ihre Lebenshaltungskosten in den ersten Jahren des Ruhestands.

Ausgabenkürzungen sind eine der einfachsten Möglichkeiten, um Ihr Geld im Ruhestand zu vermehren.

Es gibt unzählige Möglichkeiten, die Lebenshaltungskosten im Ruhestand zu reduzieren. Sie könnten Ihr Haus und Ihr Fahrzeug verkleinern. Reduzieren Sie diskretionäre Ausgaben wie teure Reisen und Restaurantbesuche. Vermeiden Sie es, erwachsene Kinder zu unterstützen, die auf sich allein gestellt sein sollten.

Das Bureau of Labor Statistics fand heraus, dass ältere amerikanische Haushalte durchschnittlich 45.700 Dollar pro Familie ausgeben. Wenn wir also darüber nachdenken, ob ein einzelner Erwachsener mit 60 Jahren mit 500.000 Dollar in Rente gehen kann und nicht ein Paar, sollte es nicht allzu schwierig sein, die Ausgaben für den Ruhestand zu reduzieren.

Wenn Sie die Ausgaben um 4.000 Dollar pro Jahr oder 11 Dollar pro Tag reduzieren, funktionieren die Zahlen, um mit 60 Jahren mit 500.000 Dollar in Rente zu gehen.

„Wenn Sie sich dafür entscheiden, mit 45.000 Dollar pro Jahr zu leben, könnten Sie mit 62 Jahren Sozialhilfe beantragen und Ihren Ruhestand bis zum Alter von 90 Jahren voll finanzieren.“

3. Um mit 500.000 Dollar in den Ruhestand zu gehen, sollten Sie in eine Gegend mit niedrigeren Lebenshaltungskosten ziehen.

Eine der besten Möglichkeiten, die Ausgaben für den Ruhestand zu senken, ist der Umzug in eine Gegend mit niedrigeren Lebenshaltungskosten. Steuern, Wohnungs- und Lebensmittelkosten variieren beträchtlich im ganzen Land und auf der ganzen Welt!

Obwohl ich derzeit in der San Francisco Bay Area lebe, der teuersten Region des Landes, habe ich in Indianapolis, Zentral-Pennsylvania und Süd-Ohio gelebt, alles wesentlich günstigere Orte. Tatsächlich gab das Leben in Regionen mit niedrigeren Lebenshaltungskosten mir und meiner Familie die Möglichkeit, unsere Investitionen aggressiv zu steigern und schließlich in Kalifornien zu leben.

Indem Sie die Ausgaben für Wohnen, Essen und Steuern senken, können Sie Zehntausende von Dollar aus Ihrem Jahresbudget herausschneiden.

Zu den Regionen mit den niedrigsten Lebenshaltungskosten für den Ruhestand in den USA gehören laut einer aktuellen Wallet Hub Studie:

  1. St. Petersburg, Florida (Unentschieden)
  2. San Antonio, Texas
  3. Knoxville, Tennessee
  4. Birmingham, Alabama
  5. Tallahassee, Florida
  6. Mobile, Alabama
  7. Jacksonville, Florida

Sie sind vielleicht überrascht, dass man auch mit einem geringen Budget in Strandnähe leben kann. Die HGTV-Show „Beachfront Bargain Hunt“ begleitet Familien im ganzen Land beim Kauf von erschwinglichen Häusern am Wasser.

Für Abenteuerlustige ermöglichen Expatriate-Communities rund um den Globus den Ruhestand an wunderschönen internationalen Orten, und das für einen Bruchteil der Lebenshaltungskosten in den USA.

4. Finden Sie einen Nebenerwerb für den Ruhestand

„Bei den 65- bis 74-Jährigen wird die Erwerbsbeteiligung bis 2022 voraussichtlich 32 Prozent erreichen, gegenüber 20 Prozent im Jahr 2002.“ ~ AARP.org

Da die Lebenserwartung steigt, ziehen es viele ältere Erwachsene vor, nicht in ihren 60ern im traditionellen Sinne in den Ruhestand zu gehen, nur um dann 30 Jahre aus dem Berufsleben heraus zu sein.

Selbst wenn Sie zögern, während des Ruhestands Teilzeit zu arbeiten, gibt es abgesehen vom Geldfluss erhebliche Vorteile, im Ruhestand zu arbeiten:

  • Wenn Sie Anspruch auf die Sozialversicherung haben, werden Sie wahrscheinlich lebenslang höhere Leistungen erhalten.
  • Sie könnten eine Krankenversicherung erhalten.
  • Wenn Sie im Ruhestand arbeiten, bleibt Ihr Geist beschäftigt und kann Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden fördern. Eine Studie der University of Oregon hat sogar ergeben, dass es Ihr Leben um Jahre verlängern kann.
  • Eine zweite Karriere oder ein Nebenjob könnte Ihre Lebenszufriedenheit erhöhen.

Kann ich schon in Rente gehen?

Die Antwort auf die Frage „Kann ich schon in Rente gehen?“ wird von mehreren wichtigen Faktoren bestimmt:

  • Wie viel Sie im Ruhestand ausgeben.
  • Die Größe und Zusammensetzung Ihres Anlageportfolios.
  • Welche Renditen Sie aus Ihren Anlagen erhalten.
  • Wann Sie Sozialleistungen beantragen und wie hoch diese ausfallen.
  • Wie viel zusätzliches Einkommen Sie erwarten können.

Das Knifflige daran ist, dass die meisten dieser Fragen flexibel zu beantworten sind. Es ist also Ihre Aufgabe, die besten Schätzungen vorzunehmen.

Für einen 60-Jährigen ist es erreichbar, mit 500.000 Dollar in Rente zu gehen. Durch kluges Investieren, vernünftige Ausgaben und die Wahl eines günstigen Wohnorts können 500.000 Dollar einen Lebensstil unterstützen, bei dem man etwa 45.000 Dollar pro Jahr ausgibt.

Jedoch gibt es viele jüngere Leute, die früh in Rente gehen wollen und sich fragen, ob es möglich ist, mit 55 Jahren mit 500.000 Dollar in Rente zu gehen.

Als Bonus schauen wir uns andere Szenarien für den vorzeitigen Ruhestand an und erforschen: „Was ist ein vernünftiger Geldbetrag, um in den Ruhestand zu gehen?“

Wie man mit einem festen Geldbetrag für immer in den Ruhestand geht – Bonusabschnitt

Um mit einem festen Geldbetrag für immer in den Ruhestand zu gehen, müssen Sie Ihr Sparen, Investieren und Ihren Lebensstil verwalten und einen Nebenjob in Betracht ziehen.

Mr. Money Mustache hat für diese Frage eine schöne Analyse mit mehreren Szenarien erstellt. Alle seine Analysen beinhalteten, dass man im Ruhestand 40.000 $ pro Jahr ausgibt und entweder 800.000 $, 1 Million $ oder 1,3 Millionen $ an Investitionen hat.

Das ist eine Menge Geld, das viele Leute anhäufen, bevor sie 60 Jahre alt werden. Dennoch ist es möglich, mit aggressivem Sparen, Investieren und einem einfachen Leben relativ schnell ein ansehnliches Portfolio aufzubauen.

Um für immer mit einem festen Geldbetrag in Rente zu gehen, müssen Sie ein sechs- bis siebenstelliges Investmentportfolio aufbauen oder in einem anderen Land leben.

Sie können ein Investmentportfolio von 1.000.000 $ in 25 Jahren aufbauen, indem Sie 14.776 $ pro Jahr in ein Investmentkonto investieren, das 7 % pro Jahr verdient. Vermeiden Sie es, das gesamte Geld in ein steuerlich aufgeschobenes Konto wie ein 40(k) und IRA zu stecken, da Sie dieses Geld nicht vor dem Alter von 59 ½ Jahren straffrei abheben können. Es ist also ratsam, auch außerhalb des Rentenkontos in ein Brokerage-Konto bei einem der Discount-Anbieter wie Schwab, TD Ameritrade, E*TRADE oder Vanguard zu investieren.

Um Ihre Investitionen in 25 Jahren auf 800.000 Dollar zu steigern, müssen Sie etwa 11.820 Dollar pro Jahr investieren.

Während das Sparen von 14.776 $ oder 11.820 $ pro Jahr wie eine Menge Geld erscheint, sollten Sie bedenken, dass jedes Geld, das in eine 401(k) umgeleitet wird, Ihr zu versteuerndes Einkommen reduziert.

Um Ihr Finanzportfolio für die Zukunft aufzubauen, ist eine weitere Option, Ihr Einkommen zu erhöhen, so dass Sie noch aggressiver sparen und investieren können.

Der andere Faktor, um mit einem festen Geldbetrag für immer in Rente zu gehen, ist ein einfaches Leben. Sie müssen sich verpflichten, Ausgaben zu kürzen und mit einem Budget zu leben. Oder Sie verdienen ein gigantisches Einkommen.

Verwandt: Wie man online Geld für Senioren verdient

Viele Frührentner ziehen es vor, „Arbeit“ zu tun, die ihnen Spaß macht und ihre Ersparnisse aufzubessern. Wenn Sie zu diesem Lager gehören, dann ist es viel einfacher, „früh in Rente zu gehen“, wenn Sie auch ein gewisses Einkommen haben.

Endlich ist der Aufbau eines Geldbündels, um Ihr Leben zu finanzieren, ein Zahlenspiel. Leben Sie erschwinglich, sparen Sie und investieren Sie aggressiv, um mit einem festen Geldbetrag für immer in den Ruhestand zu gehen.

Die 4 %-Regel – wie praktikabel ist sie?

Die 4 %-Regel wurde 1994 von William Bengen nach dem Studium von 50 Jahren historischer Investmentmarktrenditen aufgestellt und besagt, dass in den meisten Fällen, wenn Sie jedes Jahr 4 % des Wertes Ihres Investmentportfolios abheben, Ihr Geld für etwa 30 Jahre reichen sollte.

Nun, 30 Jahre nach der Pensionierung zu leben ist großartig, wenn Sie 60 sind, aber wenn Sie 50 sind und bis zum Alter von 90 Jahren leben, dann werden die letzten 10 Jahre ohne jegliche Ersparnisse nicht so toll sein.

Wenn wir also die Regel ein wenig abwandeln und 3 % Ihrer Investitionen abziehen, lassen Sie uns sehen, wie viel Geld Sie benötigen würden, um 40.000 $ pro Jahr zu erreichen.

Wenn Sie 3 % von einem Portfolio von 1,35 Millionen $ abziehen, haben Sie einen jährlichen Cashflow von 40.500 $ pro Jahr und es ist unwahrscheinlich, dass das Portfolio jemals aufgebraucht wird.

Lesen Sie: Welche Konten im Ruhestand zuerst angezapft werden sollten

Aber warten Sie, hier sind einige Möglichkeiten, die erforderliche Ruhestandspauschale zu reduzieren oder schneller Bargeld aufzubauen:

Investieren Sie aggressiver und rechnen Sie mit einer höheren Rendite. Wenn Sie einen größeren Prozentsatz Ihrer Anlagen in den Aktienmarkt investieren, haben Sie die Möglichkeit, eine höhere Rendite zu erzielen. Bei einer durchschnittlichen Rendite von 8,5 % pro Jahr können Sie in 20 Jahren ein Portfolio von 1.000.000 Dollar aufbauen, indem Sie 19.000 Dollar pro Jahr investieren.

Verdienen Sie nur 20.000 Dollar pro Jahr, und Sie werden weit weniger brauchen, um vorzeitig in Rente zu gehen. Teilzeit zu arbeiten, vor allem in einem Nebenjob, der Ihnen Spaß macht, kann also den vorzeitigen Ruhestand viel einfacher machen.

In der Tat wollen die meisten FIRE-Leute nicht vorzeitig in Rente gehen und nichts tun. Viele von ihnen wollen ihren derzeitigen Job verlassen, um auf eine Art und Weise zu arbeiten, die ihnen gefällt.

Wann sollten Sie in den Ruhestand gehen?

Wie die Beispiele und die Diskussion zeigen, gibt es eine Fülle von Faktoren, die in die Frage einfließen, ob man mit 500.000 Dollar an Ersparnissen in den Ruhestand gehen kann oder wie viel man für den Ruhestand braucht. Nicht zuletzt die Frage: „Was bedeutet der Ruhestand für Sie?“

Wenn Sie Ihren Job hassen, brauchen Sie vielleicht nur einen Job, den Sie mehr mögen. Oder, wenn Sie sich dem Alter von 50 nähern, das Gefühl haben, dass Sie Ihre Stunden investiert haben und ein anständiges Portfolio aufgebaut haben, dann ist es definitiv möglich, mit 55 Jahren mit 500.000 Dollar in Rente zu gehen.

Wie bei jeder Lebensentscheidung gibt es immer Kompromisse, und nur sehr wenige Menschen können alles haben. Wenn der Ruhestand bedeutet, nur von Ihren Investitionen und Sozialleistungen zu leben, dann brauchen Sie ein viel größeres Portfolio, als wenn Sie ein einfaches Leben an der Küste von Texas anstreben, während Sie Teilzeit im Baumarkt arbeiten. Oder vielleicht würde eine preiswerte Annuität helfen, Ihr Ruhestandseinkommen zu stabilisieren.

Wie auch immer Ihre Zukunft aussieht, es gibt viele Online-Rechner, die Ihnen dabei helfen, Ihre Zukunft im Ruhestand zu planen.

Empfohlene Ruhestandsrechner:

Personal Capital Retirement Planner – Umfassender kostenloser Online-Ruhestandsrechner. Nach einer kurzen Anmeldung navigieren Sie einfach zur Ruhestandsplaner-Seite.

OnTrajectory Retirement Calculator – Kostenloser Online-Ruhestandsrechner mit kostenpflichtigem Upgrade

Vanguard Retirement Calculator – Kostenloser Online-Ruhestandsrechner

CalcXML – Kostenloser Online-Ruhestandsrechner

MaxFi Planner – Ein kostenpflichtiges Ruhestands- und Finanzplanungstool.

Weitergabe: Bitte beachten Sie, dass dieser Artikel Affiliate-Links enthalten kann, was bedeutet, dass ich – ohne Kosten für Sie – möglicherweise eine Provision erhalte, wenn Sie sich über den Affiliate-Link anmelden oder etwas kaufen. Abgesehen davon empfehle ich nie etwas, von dem ich nicht glaube, dass es wertvoll ist.

Bildnachweis: Foto von Khachik Simonian auf Unsplash

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.