Hat Vitamin B12 mir Akne gegeben? – Gemischtes Makeup

Ich war deprimiert und verwirrt. Nichts half, und ich wusste nicht, was ich tun sollte. Ich wollte verzweifelt die Ursache herausfinden. Ich schob es auf alles Mögliche – Hautpflegeprodukte, schweißtreibendes Training, meine kürzliche Nasenoperation – aber die Akne blieb trotz aller Änderungen, die ich an meiner Routine vornahm, bestehen. Glücklicherweise begann das Schlimmste meiner Akne ein Jahr später zu verschwinden, aber meine Haut war nie ganz so klar wie früher.

Und dann, vor etwa einem Monat, hatte ich meinen Akne-„come-to-Jesus“-Moment, als wir eine Folge von The SASS mit der prominenten Kosmetikerin Biba de Sousa filmten. Sie erzählte uns, dass B12 bekannt dafür ist, Akne zu verursachen. Ähm … was? Wie kann es sein, dass etwas, von dem ich dachte, es sei gut für meinen Körper, mich so betrügen kann? Ich war besessen davon, die Wahrheit herauszufinden, also setzte ich meinen Nancy-Drew-Hut auf, und jetzt sind wir hier.

Es gibt eine Studie aus dem Jahr 2015, die Propionibacterium acnes (oder kurz P. acnes) und seine Beziehung zu B12 untersuchte. P. acnes ist das häufigste Akne-Bakterium, das in unseren Poren zu finden ist. P. acnes produziert Porphyrine, eine entzündliche Verbindung, die Akne verursacht. Die Studie fand heraus, dass ein Überschuss an B12 zu einem Anstieg der Porphyrin-Produktion von P. acnes führen kann. Grundsätzlich bedeutet mehr Porphyrine mehr Pickel.

Der Dermatologe Dr. Harold Lancer aus Beverly Hills, CA, erklärt: „B12 ist ein Immunstimulans und Akne ist ein entzündlicher Prozess, daher kann es bei Menschen, die zu Unreinheiten neigen, Unreinheiten auslösen. Aber Menschen können durch eine Grippeimpfung Hautunreinheiten bekommen, also gibt es keinen direkten Zusammenhang, dass B12 Hautunreinheiten verursacht.“

Leider gibt es keine Möglichkeit, im Voraus zu wissen, ob B12 einen Ausbruch verursacht. Während die Studie, die ich zuvor erwähnt habe, Ausbrüche bei Menschen sah, die zu Akne neigten, wussten viele vorher nicht, dass sie zu Akne neigten. Husten, husten, ich. Wenn Sie mich vor einem Jahr gefragt hätten, ob ich zu Akne neige, hätte ich nein gesagt!

Das heißt, dass nicht alle B12-Ergänzungen gleich sind und de Sousa sagt, dass Injektionen eher Akne verursachen können als Ergänzungen. Das liegt daran, dass injiziertes Vitamin B12 in den Blutkreislauf gelangt und in der Leber im Muskelgewebe gespeichert wird. Auf der anderen Seite sind orale Ergänzungen wasserlöslich, so dass überschüssige Mengen den Körper ziemlich schnell verlassen.

Ein Überschuss an Vitamin B12 in Ihrem System ist der Auslöser für Akne-Ausbrüche. Aber warte, es wird noch saftiger. Es gibt eine Studie, auf die sich de Sousa bezieht, die herausgefunden hat, dass der Körper einen zwei- bis dreijährigen Vorrat an B12 speichern kann, wenn überschüssige Mengen injiziert werden. Das bedeutet zwei bis drei Jahre lang Akne! Also, ja, man kann es mit B12-Injektionen definitiv übertreiben.

Die Moral von der Geschichte hier ist, mit Vorsicht vorzugehen. Ich kann nicht mit Sicherheit sagen, dass Vitamin B12 meine Akne verursacht hat, aber ich wünschte, ich hätte diese Informationen vor einem Jahr gehabt! Allerdings ist es auch ein sehr wichtiges Vitamin, das man im Körper haben sollte. Der beste Angriffsplan könnte sein, herauszufinden, ob Sie einen Mangel an B12 haben, bevor Sie B12-Injektionen bekommen und, wenn Sie besonders vorsichtig sein wollen, vielleicht bei oralen Ergänzungen bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.