Half Hitch

Half Hitch

Was ist ein Half Hitch Knot?

Es ist im Grunde ein Überhandknoten, bei dem das Arbeitsende über und unter den stehenden Teil gebracht wird. Obwohl er für sich genommen unsicher ist, bildet er die Grundlage für viele andere zuverlässige Knoten. Er kann zu dekorativen Zwecken wie beim französischen Peitschenschlag verwendet werden. Der Schnellverschlussknoten hat einen alten Ursprung und wird im Ashley Book of Knots beschrieben. Der Überhandknoten und der einfache Halbschlagknoten haben ein unterschiedliches Aussehen, und letzterer erfordert notwendigerweise eine Stütze für die anfängliche Schlaufe, die gemacht werden muss.

Wie bindet man einen halben Stek

Wie bindet man einen halben Stek

Varianten

  1. 2 halbe Steks oder doppelter halber Stek – Stärker. Besteht aus einem Überhandknoten, gefolgt von einem halben Stechknoten.
  2. Gleitender halber Stech – Ein Stück Seil wird durch die Schlaufe geführt, anstatt ein Ende. Er verhindert ein Verklemmen.

Neben den oben genannten sind der vertikale, der horizontale, der alternative (Kettenstich) und der spiralförmige halbe Stich einzigartige Varianten, die in Makramee-Mustern verwendet werden.

Verwendungen

  1. Beim Angeln mit Köder (kann für Sardinen, Tintenfische, Garnelen usw. verwendet werden).
  2. Beim Fliegenfischen zum Binden von Fliegen.
  3. Bereitstellen von Paracord-Survival-Armbändern, Dosen-Koozies (manchmal in leicht abgewandelter Form).
  4. Bei der Herstellung von Perlen und Schmuck (z.B. Halsketten).
  5. Anschlagen von Maschen beim Stricken.
  6. Beim Häkeln, Weben.
  7. Ziehen von Draht bei Elektrikern.
  8. Herstellen von Traumfängern, Garnschnallen, Freundschaftsarmbändern.
  9. Bildet Teile der Klampe, Nelke, Kuh, Holz, Rolling Hitches unter anderem.
  10. Eine einfachere Alternative zum quadratischen Knoten zum Binden von Nähten in der Chirurgie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.