Freehold (Recht)

Dieser Artikel benötigt zusätzliche Zitate zur Verifizierung. Bitte helfen Sie, diesen Artikel zu verbessern, indem Sie Zitate zu zuverlässigen Quellen hinzufügen. Nicht quellennahes Material kann angefochten und entfernt werden.
Quellen finden: „Freehold“ law – news – newspapers – books – scholar – JSTOR (June 2017) (Learn how and when to remove this template message)

In Common Law Jurisdiktionen wie England und Wales, Australien, Kanada und Irland ist ein Freehold das gemeinsame Eigentum an Immobilien oder Land und allen unbeweglichen Strukturen, die mit diesem Land verbunden sind. Es steht im Gegensatz zu einem Pachtgrundstück, bei dem das Eigentum nach Ablauf der Pachtdauer an den Eigentümer des Grundstücks zurückfällt. Damit ein Grundstück ein freehold ist, muss es zwei Eigenschaften besitzen: Unbeweglichkeit (es muss sich um ein Grundstück oder einen Anteil handeln, der aus einem Grundstück hervorgeht oder mit diesem verbunden ist) und das Eigentum daran muss von unbestimmter Dauer sein. Wenn die Dauer des Eigentums festgelegt und bestimmt werden kann, kann es sich nicht um ein freehold handeln. Es handelt sich um „An estate in land held in fee simple, fee tail or for term of life.“

Eine Untergruppe ist die „perpetual freehold“, die „ein Grundbesitz ist, der einem Berechtigten auf Lebenszeit und dann sukzessive den Erben des Berechtigten auf Lebenszeit übertragen wird.“

In England und Wales war vor dem Law of Property Act 1925 ein Grundbesitz, der an die „heirs and assigns“ (Erben und Rechtsnachfolger) des Eigentümers übertragbar war, ein „fee simple estate“. Von einem „fee tail estate“ spricht man, wenn die Übertragung (durch Vererbung oder anderweitig) auf die Nachkommen in gerader Linie der ersten Person, an die das Anwesen vererbt wurde, beschränkt war (bekannt als „Erben des Körpers“ oder „Erben des Blutes“). Es gab auch Grundbesitz, der nicht vererbt wurde, wie z. B. ein Grundbesitz auf Lebenszeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.