Behandlungen gegen Kopfläuse, die wirklich funktionieren

Kidspot.com.au

Kopfläuse und ihre Entfernung ist eines der heißesten Themen auf dem Spielplatz geworden. Neben der überwältigenden Anzahl an verfügbaren Produkten, sprechen Sie mit einer beliebigen Gruppe von Müttern und Sie werden feststellen, dass fast jede von ihnen ein selbstgebrautes Mittel hat.

Wenn Sie neu im Läusespiel sind, probieren Sie eine Reihe von Produkten aus und entscheiden Sie sich für etwas, mit dem Sie zufrieden sind. Sie können ein Kopfläuse-Problem mit den folgenden Mitteln angehen.

Stark und hart zuschlagen

Es gibt eine Reihe von starken chemischen Produkten auf dem Markt. Diese scheinen Eltern zu gleichen Teilen anzusprechen und zu empören. Während einige die Vorstellung von starken Chemikalien in so engem Kontakt mit der Haut ihres Kindes nicht mögen, finden es andere aus dem gleichen Grund beruhigend – wenn Chemikalien im Spiel sind, müssen sie einen gründlichen Job machen.

Die gefühlvolle Route gehen

Es gibt auch natürliche Produkte auf Basis von ätherischen Ölen und Pyrethrin, die viel besser riechen als die chemischen Produkte. Da diese Produkte nicht so stark sind wie die auf chemischer Basis, müssen sie in der Regel länger im Haar bleiben, um ihre Wirkung zu entfalten.

Selbstgebrautes kochen

Wie bei allen guten selbstgebrauten Rezepten, hat jeder ein anderes, auf das er schwört. Meistens bestehen sie jedoch aus Dingen, die man in der Küche oder im Bad finden kann. Fast alle werden mit dickem Conditioner aufgepeppt. Beliebte Rezepte beinhalten in der Regel: Teebaumöl, Eukalyptusöl, Essig, Olivenöl, Orangenöl, Lavendelöl.

Versuchen Sie die weiße Spülung

Regelmäßiges Kämmen ist der Schlüssel, um Läuse unter Kontrolle zu halten. Tragen Sie eine dickflüssige, weiße Pflegespülung auf (so lassen sich die Nissen und Läuse auf weißem Untergrund leichter erkennen) und kämmen Sie das Haar mit einem Nissenkamm vorsichtig durch, wobei Sie jede Kammfüllung mit Pflegespülung, Nissen und Läusen auf ein Papiertuch wischen. Kämmen Sie weiter, bis Sie keine Eier und Läuse mehr in der Spülung sehen können. Wiederholen Sie den Vorgang nach sieben Tagen.

Essig auftragen

Das Haar Ihres Kindes gründlich mit Essig übergießen und 15 Minuten stehen lassen, damit der Essig die Läuse abtötet. Tragen Sie die weiße Pflegespülung auf.

Haarspray/Haargel verwenden

Während eines Nissenbefalls sprühen Sie das Haar Ihres Kindes mit Haarspray ein oder kämmen es mit Haargel durch, um es den Läusen zu erschweren, sich an den Haarschäften festzusetzen.

Tipps zur Entfernung von Kopfläusen aus dem Schützengraben

  • Tragen Sie die Behandlung auf das trockene Haar auf und verpacken Sie es dann. Verwenden Sie eine Duschhaube, eine Plastiktüte oder Glad Wrap – was auch immer funktioniert – denn sobald das behandelte Haar anfängt zu trocknen, hört die Behandlung auf zu wirken.
  • Seien Sie großzügig mit der Behandlung. Stellen Sie sicher, dass jeder Teil der Kopfhaut und des Haares mit der Behandlung bedeckt ist.
  • Lassen Sie die Behandlung lange einwirken. Die meisten Behandlungen empfehlen eine Einwirkzeit von 10-20 Minuten, und wenn Sie starke Chemikalien verwenden, sollten Sie diesen Rat beherzigen, aber wenn Sie ätherische Öle verwenden, können Sie es wirklich so lange einwirken lassen, wie Ihr Kind es verträgt.
  • Das Kämmen sollte nicht überstürzt werden. Die Behandlung mit dem Shampoo ist nur die halbe Arbeit.
  • Versuchen Sie nicht, jedes Ei zu entfernen, denn damit machen Sie sich nur blind. Wenn Sie die Behandlung zwei Wochen lang alle 3-4 Tage wiederholen, erwischen Sie die Eier, wenn sie schlüpfen.
  • Mary, Kidspot-Mama, sagt: „Eine Sache, die ich gefunden habe, die absolut sensationell ist (nachdem Sie die Behandlungen gemacht und die Eier herausgezogen haben), ist, die Haare Ihres Kindes durch den Haarglätter zu führen. Diese sind so heiß, dass sie dazu neigen, alle übrig gebliebenen Eier zu erreichen und ihnen das Leben auszubrennen. Ich habe das mit meiner Tochter über einen Zeitraum von zwei oder drei Tagen gemacht, und wir haben sie nie wieder bekommen. Das war nach einer Serie von fünf fortlaufenden Episoden – ich habe offensichtlich nicht alle beim ersten Mal erwischt.“
  • Fügen Sie Ihre Vorschläge zur Bekämpfung von Kopfläusen hinzu oder fragen Sie nach Hilfe in Kidspot Social’s, Wer sonst noch mit Kopfläusen zu tun hat, schon wieder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.