Bandscheibenvorfall Genesungszeit…wie lange?

Bandscheibenvorfall Genesungszeit

Die Genesungszeit bei einem Bandscheibenvorfall variiert und beinhaltet neben der Verringerung der Größe des Bandscheibenvorfalls in der Bildgebung auch eine Schmerzlinderung.

Die medizinische Literatur zeigt, dass die Schmerzen bei einem Bandscheibenvorfall typischerweise zwischen 6 und 12 Wochen andauern. Also eineinhalb bis drei Monate.

Die Schmerzen verschwinden, lange bevor die Bandscheibe vollständig ausgeheilt ist. Das ist eine gute Nachricht. Sie müssen nicht ein ganzes Jahr lang leiden, bis die Bandscheibe geheilt ist.

  • Bandscheibenvorfall Heilungszeit

Es ist wichtig zu wissen, wie lange es dauert, bis Ihre Bandscheibe wieder heilt. Auch wenn Sie nach einigen Monaten keine Schmerzen im unteren Rücken haben, ist es wichtig, sich so zu bewegen und zu trainieren, dass die Gesundheit und Heilung der Bandscheibe gefördert wird.

Wie lange dauert es, bis ein Bandscheibenvorfall verheilt ist?

Wie bei allen biologischen Geweben gibt es eine große Varianz in der Heilungszeit von lumbalen Bandscheiben. In der medizinischen Literatur ist zu lesen, dass Bandscheibenvorfälle zwischen 5 und 22 Monaten zur Heilung benötigen. Der Durchschnitt liegt bei 13 Monaten, also etwa 1 Jahr.

Was macht eine Heilung aus?

Die Rückbildung oder Ausheilung eines Bandscheibenvorfalls wird in der medizinischen Literatur definiert als ein MRT, das keinen Bandscheibenvorfall zeigt, wo ein Vorfall war. Es ist wichtig zu wissen, dass ein lumbaler Bandscheibenvorfall asymptomatisch sein kann. Es muss also nicht zu einer vollständigen Rückbildung eines Bandscheibenvorfalls kommen, um schmerzfrei zu sein.

Das bringt uns zur nächsten Frage.

Wie heilen Bandscheibenvorfälle?

Bandscheiben heilen durch einen Prozess, der als spontane Rückbildung bezeichnet wird. Bei Bandscheibenvorfällen ist es wahrscheinlicher, dass sie sich spontan zurückbilden, wenn sie stärker ausgeprägt sind.

Die besten Chancen für eine spontane Rückbildung hat eine Bandscheibe, die vollständig extrudiert oder sequestriert ist. Das ist eine gute Nachricht. Je schlimmer der Vorfall ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Körper sich auf natürliche Weise darum kümmert.

Bandscheibenvorfall Genesungszeit
Extrudierte Bandscheibe
Bandscheibenvorfall Genesungszeit
Bandscheibenvorfall

Bei einem Bandscheibenvorfall drückt der innere Teil (der Nucleus pulposus) durch den Annulus fibrosus (äußerer Teil der Bandscheibe) heraus. Wenn das Innere komplett herausgedrückt wird (Bandscheibenextrusion) oder herausgedrückt wird und ein Teil abbricht (sequestrierter Bandscheibenvorfall), besteht eine gute Chance, dass es zu einer spontanen Rückbildung kommt.

Bei kleineren Bandscheibenvorfällen kommt es zu einer spontanen Rückbildung, nur eben seltener.

Bandscheibenvorfall Genesungszeit
Bandscheibenvorwölbung

Die drei Theorien, die beschreiben, wie es zur spontanen Rückbildung kommt

  1. Das hernierte Stück des Nucleus pulposus dehydriert und schrumpft.
  2. Das hintere Längsband schiebt die Hernie zurück in die Bandscheibe.
  3. Es gibt eine Entzündungs- und Autoimmunreaktion, die im Grunde den extrudierten Nucleus pulposus aufräumt.

Es ist wahrscheinlich, dass jede dieser vorgeschlagenen Theorien eine Rolle bei der Heilung eines Bandscheibenvorfalls spielt. In manchen Fällen könnte jede Methode der spontanen Rückbildung eine Rolle spielen.

Bei schwereren Bandscheibenvorfällen, die zu einer Ablagerung von Bandscheibenmaterial im Epiduralraum führen, ist es wahrscheinlich, dass eine Entzündungs- und Autoimmunreaktion am Werk ist. Es ist auch wahrscheinlich, dass ein Teil des Bandscheibenmaterials dehydriert und schrumpft.

Bei einem weniger schweren Bandscheibenvorfall, der nicht zu einem sequestrierten Nucleus pulposus führt, könnte das hintere Längsband den Vorfall bis zu einem gewissen Grad zurückschieben.

Bandscheiben heilen

Die Botschaft zum Mitnehmen lautet: Bandscheiben heilen.

Je schwerer der Vorfall ist, desto wahrscheinlicher ist eine spontane Rückbildung. Selbst wenn Sie einen Bandscheibenvorfall haben, der sich im MRT nicht vollständig zurückbildet, können Sie immer noch schmerzfrei sein.

Es ist wahrscheinlich, dass Ihr Körper kleine Bandscheibenvorfälle nicht vollständig ausheilt, weil sie normal und nicht problematisch sind.

Wie Bandscheibenvorfälle heilen, behandelt den Prozess der spontanen Rückbildung und die Wahrscheinlichkeit, dass dies geschieht.

Drei einfache Wege zur Heilung von Bandscheibenvorfällen beschreibt drei Prinzipien, die die Kräfte durch Ihre lumbalen Bandscheiben verringern werden. Weniger Kraft durch Ihre Bandscheiben führt zu weniger Schmerzen und Heilung.

Wenn Ihre Symptome mit einem Bandscheibenvorfall zusammenhängen, halten Sie sich von diesen Arten von Übungen fern.

FAQS

Wie lange dauert die Genesung bei einem Bandscheibenvorfall?

Die Schmerzen bei einem Bandscheibenvorfall halten typischerweise 6 bis 12 Wochen an. Laut medizinischer Fachliteratur dauert die Heilung eines Bandscheibenvorfalls 5 bis 22 Monate. Der Durchschnitt liegt bei 13 Monaten.

Wie lange dauert die Heilung eines L5 S1-Bandscheibenvorfalls?

Die Schmerzen bei einem Bandscheibenvorfall halten typischerweise 6 bis 12 Wochen an. Laut medizinischer Literatur dauert die Heilung von Bandscheibenvorfällen 5 bis 22 Monate. Der Durchschnitt liegt bei 13 Monaten. Heilung wird in der medizinischen Fachliteratur dadurch definiert, dass sich ein Bandscheibenvorfall in seiner Größe zurückbildet oder sich vollständig zurückbildet. Auf dem MRT wäre der Bandscheibenvorfall also kleiner oder komplett verschwunden. Dies ist jedoch nicht immer der Fall. Viele Bandscheibenvorfälle bleiben im MRT sichtbar, sind aber nicht schmerzhaft.

Altun I, Yüksel KZ. Lumbaler Bandscheibenvorfall: spontane Regression. Korean J Pain. 2017;30(1):44-50. doi:10.3344/kjp.2017.30.1.44

Fardon DF, Williams AL, Dohring EJ, Murtagh FR, Gabriel Rothman SL, Sze GK. Lumbar disc nomenclature: version 2.0: Recommendations of the combined task forces of the North American Spine Society, the American Society of Spine Radiology and the American Society of Neuroradiology. Spine J. 2014 Nov 1;14(11):2525-45. doi: 10.1016/j.spinee.2014.04.022. Epub 2014 Apr 24. Review. PubMed PMID: 24768732.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.