5 gefragte Jobs in der Krankenpflege

Eine Karriere in der Krankenpflege gibt Ihnen die Möglichkeit, persönliches Mitgefühl mit professionellem Können zu verbinden.

Es ist auch eine Karriere mit großem Verdienstpotenzial und Jobsicherheit. Nachfolgend finden Sie fünf Pflegebereiche, die in den nächsten Jahren voraussichtlich sehr gefragt sein werden.

1. Travel Nurse

Was sie tun: Travel Nurses füllen die Lücke, wenn Gesundheitseinrichtungen unterbesetzt sind. Eine Reisekrankenschwester kann kurz- oder langfristige Einsätze in Krankenhäusern, Kliniken und Arztpraxen annehmen. Obwohl Jobs als Travel Nurse weltweit angeboten werden, sind die am besten bezahlten Positionen in den USA und im Nahen Osten zu finden.

Warum Ihnen das gefallen könnte: Travel Nursing spricht Menschen an, die Flexibilität mögen, neue Leute kennenlernen wollen und natürlich gerne reisen. Je nach Standort und Interessen finden Sie zahlreiche Möglichkeiten in der Nähe Ihres Wohnortes oder Sie müssen weite Strecken zurücklegen.

Jobaussichten: Der Pflegenotstand hat eine starke Nachfrage nach Travel Nurses geschaffen. Es wird erwartet, dass die Nachfrage in diesem Bereich in absehbarer Zukunft hoch bleiben wird.

Ausbildungsvoraussetzungen: Eine RN-Lizenz, Associate of Science in Nursing (ASN) oder Bachelor of Science in Nursing (BSN) ist eine Grundvoraussetzung, und die meisten Reisekrankenpflegeagenturen bevorzugen Kandidaten mit einem Jahr Berufserfahrung.

2. Virtual Nurse

Was sie tun: Virtuelle Krankenschwestern (auch Telenurses genannt) nutzen das Internet und/oder Telefon, um Patienten aus der Ferne zu betreuen. Krankenschwestern können medizinische Geräte zu Hause überwachen, Patienten bei der Selbstbehandlung helfen und Gesundheitserziehung anbieten.

Zum Beispiel ermöglicht virtuwell, ein Online-Gesundheitsdienstleister, der in mehreren Staaten tätig ist, Menschen mit grundlegenden Gesundheitsproblemen, mit einem Krankenpfleger zu sprechen und einen Behandlungsplan online zu erhalten, ohne dass ein persönlicher Besuch erforderlich ist.

Warum Ihnen das gefallen könnte: Virtuelle Krankenschwestern müssen Spaß am persönlichen Kontakt über Telefon und Technologie haben und ein gutes Urteilsvermögen darüber besitzen, wann sie Patienten beraten und wann sie einen Patienten bitten, sich persönlich behandeln zu lassen.

Jobaussichten: Da die Kosten im Gesundheitswesen steigen, wird erwartet, dass virtuelle Krankenschwestern sehr gefragt sein werden. Sie können helfen, die Kosten für die Pflege einzudämmen, indem sie die Anzahl der persönlichen Besuche in Krankenhäusern und Arztpraxen reduzieren.

Ausbildungsanforderungen: Dieses Feld ist neu und offen für Menschen mit einer Vielzahl von Hintergründen. Eine RN-Lizenz, ASN oder BSN ist oft erforderlich. Kenntnisse in Pharmakologie, Giftkontrolle und Krisenmanagement sind hilfreich. Vertrautheit mit der Gesundheitsinformationstechnologie ist ein Plus.

3. Critical Care Nurse

Was sie tun: Pflege von schwerstkranken Patienten, oft auf Intensivstationen. Intensivpfleger arbeiten mit der modernsten Gesundheitstechnologie, um Patienten zu überwachen, lebenserhaltende Maßnahmen zu ergreifen und einzugreifen, wenn ein Patient in eine gesundheitliche Krise gerät.

Warum es Ihnen gefallen könnte: Krankenschwestern und -pfleger in der Intensivpflege arbeiten in einer schnelllebigen Umgebung, in der Erfahrung, Fachwissen und schnelle Entscheidungsfähigkeit gefragt sind. Sie haben die Möglichkeit, die fortschrittlichsten medizinischen Technologien und Techniken im Dienste der Lebensrettung anzuwenden.

Jobaussichten: Im Durchschnitt wird erwartet, dass die Beschäftigung für registrierte Krankenschwestern viel schneller wächst als andere Berufe. Viele Faktoren können das Beschäftigungswachstum bestimmter Pflegespezialisierungen bestimmen. Wir ermutigen Sie, die Beschäftigungsmöglichkeiten für Intensivpfleger an Ihrem Wohnort zu recherchieren. (Quelle: https://www.bls.gov/ooh/healthcare/registered-nurses.htm)

Ausbildungsanforderungen: Voraussetzungen sind ein BSN und ein Master of Science in Nursing (MSN), eine RN-Lizenz, zwei Jahre Erfahrung und das Bestehen der Zertifizierungsprüfung, die von der American Association of Critical Care Nurses angeboten wird.

4. Nurse Care Coordinators

Was sie tun: Pflegekoordinatoren stellen sicher, dass Patienten die qualitativ hochwertige Pflege erhalten, die sie benötigen, und das auf eine kostengünstige und effiziente Weise. Pflegekoordinatoren arbeiten als Bindeglied zwischen Leistungserbringern und Patienten, um den Patienten die bestmögliche Versorgung zu bieten – und ein umfassendes Verständnis ihrer chronischen oder komplizierten Erkrankung.

Pflegekoordinatoren (auch Nurse Care Manager, Nurse Navigators, Patient Care Coordinators, Patient Case Manager usw. genannt) fungieren als Drehscheibe für Informationen, Navigation und Beruhigung – sie bieten den Patienten die bestmögliche Versorgung und den Leistungserbringern einen effektiven und effizienten Prozess.

Warum Ihnen das gefallen könnte: Nurse Care Coordinators arbeiten eng mit ihren Patienten und deren Familien sowie in Zusammenarbeit mit einem klinischen Managementteam zusammen. Sie sind stark in die Gesamtversorgung des Patienten und die Art und Weise, wie diese Versorgung durchgeführt wird, involviert. Darüber hinaus haben Pflegekoordinatoren mehr Verantwortung für ihre Zeitpläne.

Job Outlook:

Im Durchschnitt, Beschäftigung für registrierte Krankenschwestern wird prognostiziert, dass viel schneller als andere Berufe wachsen. Viele Faktoren können das Jobwachstum für bestimmte Pflegespezialisierungen bestimmen. Wir ermutigen Sie dazu, die Möglichkeiten für Pflegekoordinatoren in Ihrem Wohnort zu recherchieren. (Quelle: https://www.bls.gov/ooh/healthcare/registered-nurses.htm)

Ausbildungsanforderungen: Zu den Grundvoraussetzungen gehören ein ASN oder BSN und eine RN-Lizenz. Da das Feld der Pflegekoordination wächst, können viele Pflegekoordinatoren einen Master in Pflegekoordination von Vorteil finden.

5. Nurse Informaticist

Was sie tun: Sie kombinieren pflegerisches Wissen mit Informatik und Informationstechnologie, um den Informationsfluss zu verwalten, die Dokumentation zu vereinfachen und die Qualität der Patientenversorgung zu verbessern. Ein Pflegeinformatiker ist eine qualifizierte Krankenschwester, die sowohl medizinische Daten interpretieren als auch analysieren kann, wie sie weitergegeben und verwendet werden. Pflegeinformatiker arbeiten in einer Vielzahl von Umgebungen, von Krankenhäusern, häuslicher Pflege und qualifizierten Pflegeeinrichtungen bis hin zu Universitäten und Unternehmen.

Warum es Ihnen gefallen könnte: Krankenschwestern und -pfleger, die sich für Technologie begeistern und deren nützliche Anwendungen in der Gesundheitsversorgung sehen, sind gute Kandidaten.

Jobaussichten: Da die Technologie schnell voranschreitet und als integrierter Bestandteil der Gesundheitsversorgung weiter wächst, werden Pflegeinformatiker gefragt sein.

Ausbildungsvoraussetzungen: Grundvoraussetzungen sind ein BSN, eine RN-Lizenz, zwei Jahre RN-Praxis und 30 Stunden Informatikarbeit, der Abschluss einer von drei Praxisstundenanforderungen und das Bestehen der Board-Zertifizierungsprüfung, die durch das American Nurses Credentialing Center angeboten wird. Viele informatische Krankenschwestern erhalten auch einen Master-Abschluss in Pflegeinformatik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.